Jubiläumsjahr 2021

Die Stadtmusik Brugg darf im Jahr 2021 auf eine 175jährige Geschichte zurückblicken. 1846, noch vor der Errichtung des Schweizerischen Bundestaates, wurde der Blasmusikverein von 13 Mitgliedern gegründet. Mehrere Generationen, welche die Blasmusik durch ihr Engagement über die Zeit trugen, haben zu diesem Jubiläum beigetragen.

Um dieses Jubiläum zu zelebrieren, schmücken wir das Jahr mit diversen Auftritten.

Jubiläumskonzerte

Jahreskonzert 24./25.04.21

Leider müssen wir das Jahreskonzert wegen den Covid19 Massnahmen absagen, da wir seit Januar den Probebetrieb nur mit 5 Personen durchführen dürfen.

Als Auftakt zu unserem Jubiläum findet das alljährliche Jahreskonzert in der Stadtkirche Brugg statt. Neben Klassikern wie der Typewriter oder Barbe Bleu wird zum ersten Mal den von Martin Bütikofer komponierten Marsch aufgeführt, welcher extra für das Jubiläumsjahr geschrieben wurde. Helfen Sie uns, dem Marsch einen passenden Namen zu geben, indem Sie am Konzert Ihren Vorschlag abgeben.

Anker open-air-sommerkonzert

Open-air Sommerkonzert 25.06.22

Leider müssen wir das Sommerkonzert auf den 25.06.22 verschieben, da wir seit Januar den Probebetrieb nur mit 5 Personen durchführen dürfen.

Eines der Highlights unseres Jubiläumjahres wird das Sommerkonzert auf dem Hallwyler Schulhausplatz sein. Unter offenem Himmel kann das Publikum unter anderem die Feuerwerksmusik von G. F. Händel hören. Als grosser Höhepunkt wird Ihnen die Stadtmusik Brugg die „Overture 1812“ von P. Tschaikowski vorspielen. Umrahmt wird dieses Stück von Pyrotechnik.

Um diese Werke spielen zu können, wird ein entsprechend grosses Orchester mit genügender Besetzung in allen Registern benötigt. Falls Sie sich vorstellen könnten, mit der Stadtmusik dieses Projekt zu meistern, können Sie sich über dieses Formular bei uns melden.

Anker Jubilaeumskonzert_ovb

Jubiläumskonzert 20./21.11.21

Den Abschluss der Konzertreihe wird das Jubiläumskonzert im Campussaal in Windisch stattfinden. Dieses Konzert zusammen mit dem Orchesterverein Brugg wird noch einmal ein grosses Highlight des Jubiläumsjahrs.
Falls Sie sich vorstellen könnten, mit der Stadtmusik dieses Projekt zu meistern, können Sie sich über dieses Formular bei uns melden.

ANKER GRUSSWORT

Grusswort Stadtammann Frau Barbara Horlacher

Liebe Freundinnen und Freunde der Stadtmusik Brugg

Auf die Frage an die Bruggerinnen oder Brugger, welches Bild sie beim Stichwort „Stadtmusik“ vor sich sehen, bin ich ganz sicher, dass das Jugendfest, der Rutenzug, ganz oben auf der Liste auftauchen würde. Ein Fest ohne Musik ist kein richtiges Fest und so ist auch ein Jugendfest ohne das Spiel der Stadtmusik kein richtiges Jugendfest!

Und nun wird die Jubilarin 175 jährig – welch stolzes Alter! Die Gründung der Stadtmusik Brugg erfolgt noch vor derjenigen des heutigen Bundesstaates von 1848 und zehn Jahre bevor der erste Zug in Brugg einfuhr! Was damals wohl zum Repertoire einer Stadtmusik gehörte? Den Klassiker der Marschmusik, den General Guisan-Marsch, gab es damals noch lange nicht. Ein Alter Berner Marsch? Vielleicht, denn das Ende der Berner Herrschaft lag noch nicht lange zurück. Die interessante Geschichte der Stadtmusik Brugg ist in den aktuellen Neujahrsblättern nachzulesen.

Heute gehört die Stadtmusik zur Stadt Brugg wie der Schwarze Turm oder die Hofstatt! Aber längst wird nicht mehr ausschliesslich Marschmusik gespielt. Der Fächer hat sich weit geöffnet und Konzerte gemeinsam mit andern Vereinen bereichern das vielfältige Programm. Gerade im diesjährigen Jubiläumsjahr ist eine Vielzahl von interessanten, abwechslungsreichen Aufführungen geplant. Ich lade Sie herzlich ein, unserem Traditionsverein die Ehre zu erweisen und seine Musik an den zahlreichen Anlässen zu geniessen.

Der Stadtmusik, unter der Leitung von Martin Bütikofer, wünsche ich ein tolles Jubiläumsjahr und alles Gute für die Zukunft!

Herzlich,

Barbara Horlacher

Stadtammann

ANKER GESCHICHTE

Geschichte der Stadtmusik Brugg

Erschienen in den Brugger Neujahrsblätter 2021

ANKER WETTBEWERB

Wettbewerb

Anlässlich des 175 Jahre Jubiläums hat unser Dirigent Martin Bütikofer eigens einen Marsch komponiert. Zur Zeit hat dieser Marsch noch keinen Namen. Sobald es die Covid19 Situation zulässt, führen wir den Marsch öffentlich auf und lancieren zugleich einen Wettbewerb, wo wir das Konzertpublikum aufrufen, einen treffenden Namen für den Marsch vorzuschlagen. In einem internen Verfahren wird der originellste Name erkoren. Der Gewinnerin oder dem Gewinner winkt ein kleiner Preis. Detailinformationen folgen zu gegebener Zeit.

Sponsoren

Die Stadtmusik bedankt sich herzlichst bei allen Sponsoren für ihre Unterstützung der Jubiläums-Aktivitäten.

Wir sind weiterhin auf der Suche nach zusätzlichen Sponsoren. Finden Sie beiliegend unser Sponsoring-Angebot vor. Grundsätzlich sind Zuschüsse in aller Form willkommen. Nehmen Sie mit uns Kontakt auf (Email: sponsoring@stadtmusik-brugg.ch). Wir danken Ihnen für Ihr Engagement.